Stena Line: Hoek van Holland (Niederlande) - Harwich (England)

Stena Line von Hoek van Holland (Niederlande) nach Harwich in England

 

Die beiden Fähren Stena Hollandica und Stena Britannica der Stena Lines pendeln zweimal täglich im Wechsel zwischen den beiden Häfen Hoek van Holland in den Niederlanden (Holland) und Harwich bei London in England hin und her. Es gibt eine Nacht- und eine Tagesfahrt dieser Fähren nach England.

Übersicht

Hoek van Holland ist einer der wichtigsten Fährhäfen auf der Verbindung vom europäischen Festland nach Großbritannien. Hoek van Holland ist heute ein Stadtteil von Rotterdam, hat sich aber den Charakter eines kleinen Küstenstädtchens und Badeorts bewahrt.

Vom Hafen von Hoek van Holland aus besteht eine Fährverbindung der Stena Line über die Nordsee zur englischen Hafenstadt Harwich, die sich im Südosten des Landes in der Grafschaft Essex befindet.

Der Ausgangspunkt Hoek van Holland (Rotterdam) garantiert mit guter Erreichbarkeit über Autobahnen einen entspannten Urlaubseinstieg. Freuen Sie sich darauf, zwischen Kontinent und Insel zu pendeln.

Stena Line bietet Ihnen nicht nur eine traumhafte Überfahrt und einen unvergesslichen Urlaub, sondern auch ein intelligentes Preissystem. Durch tagesaktuelle Preise können wir den jeweils für Sie fairsten Tarif gewährleisten - abhängig von dem Zeitpunkt Ihrer Buchung und der Menge der Anfragen für die von Ihnen gewählte Route. Informieren Sie sich bei uns jederzeit über den tagesaktuellen Preis.

Die beiden Schiffe Stena Hollandica und Stena Britannica sind erst im Jahr 2010 gebaut worden und pendeln zweimal täglich im Wechsel zwischen beiden Häfen hin und her. Es gibt eine Nacht- und eine Tagesfahrt.

 

 

Die Schiffe Stena Hollandica und Stena Britannica

Auf dieser Strecke fahren die beiden baugleichen Schiffe Stena Hollandica und Stena Britannica

Schiffsdaten

Schiffstyp: RoPax-Fähren
Werft: Wadan Yards MTW GmbH, Deutschland
Vermessung: 63.000 GT
Länge: 240 m
Breite: 32 m
Tiefgang: 6,40m
Baujahr:  2010
Anzahl PKW:  230
Passagiere: 1200
Kabinenanzahlt: 540 Kabinen
Antrieb: 2*MAN Diesel 6L48/60CR, 2*MAN Diesel 8L48/60CR
Geschwindigkeit: 22 kn.
Flagge: Großbritannien und Niederlande

Kabinen

1-2 Personen Kabine innen

Die Kabine ist ausgestattet mit 2 Betten (200 cm x 90 cm unten, 200 cm x 80 cm oben)

 

 

 

 


   
1-5 Personen Kabine Family Class mit Meerblick (max. 4 Erw. + 1 Kind)

Ideal für Familien. Die Kabine ist ausgestattet mit 4 Betten (davon ein Bett 200 cm x 120 cm sowie drei 200 cm x 80 cm), zwei Betten übereinander.

 

 

 


1-4 Personen Kabine außen

Die Kabine ist ausgestattet mit 4 Betten (200 cm x 80 cm jeweils 2 übereinander)

 

 

 

 

 

1-3 Personen Kabine Family Comfort Class außen (max. 2 Erw. + 1 Kind)

Ausgestattet mit 2 Betten (200 cm x 120 cm und 200 cm x 80 cm)

 

 

 

 

 

1-2 Personen Kabine Captain's Class Außenkabine

Großzügige Kabine mit Doppelbett und Meerblick

 

 

 

 

 

 

1-2 Personen Captain's Class Suite Außenkabine

Großzügige Kabine mit Doppelbett und Meerblick

 

 

 

 

 

 

1-2 Personen behinderten-gerechte Kabine innen

Die Kabine ist ausgestattet mit 2 unteren Betten mit Federkernmatratzen (200 cm x 80 cm)

 

 

 

 

Taste Restaurant

Immer frisch und mit vielen Variationen, die auch die Einhaltung von Diätplänen oder besonderen Ernährungsansprüchen ganz leicht machen, bietet unser Restaurant täglich köstliche Speisen an. Kulinarische Genüsse die immer auch die Highlights der Landesküche der jeweils angefahrenen Destination beinhalten, und die Vegetarier ebenso wie Freunde des deftigen Geschmacks begeistern. Auch Ihr Frühstück, Mittagessen oder einfach nur zwischendurch dürfen Sie hier ein reiches Angebot erwarten.

Metropolitan Restaurant

Das à la carte Restaurant Metropolitan empfängt Sie zum Abendessen mit seiner angenehm ruhigen Atmosphäre –die Auswahl an herrlich kombinierbaren Vor- und Hauptspeisen, begleitet von einer gut sortierten Weinauswahl und süßen Verlockungen, die zum Dessert gereicht werden, verleihen dem Abendessen einen besonderen Charme. Saisonale Gerichte, die sorgfältig von unserem Chefkoch und seiner Crew zubereitet werden, schmeicheln den Sinnen.

Fahrplan und Preise

Fahrplan

Fahrplan

 

Check-in

Abfahrt

Ankunft

 

ab Hoek van Holland

01.01-31.12.

Stena Hollandica

12:30-13:45

14:15

19:45

Stena Britannica

19:00-21:45

22:00

06:30

 

 

 

 

ab Harwich

01.01.-31.12.

Stena Britannica

07:00-08:15

09:00

17:15

Stena Hollandica

20:00-22:30

23:00

08:00

Bei sämtlichen Zeiten handelt es sich um Ortszeiten.

Keine Abfahrten 24.12. und 25.12.

1

Sa und So Abfahrt 22.00 Uhr, Check-in 18.45 - 21.15

2

So Abfahrt 10:00 Uhr, Ankunft 18:00 Uhr

3

Ankunftszeit in Harwich 4.30 Uhr. Ab 6.30 Uhr können Sie das Schiff verlassen.

Preisliste

Es gibt zur Zeit keine feste Preisliste. Die Preise variieren je nach Auslastung des Schiffes, der Abfahrtszeit und in wie weit Sie im Voraus buchen. Bitte fragen Sie den Preis bei uns an.

Terminal Hoek van Holland

Hoek van Holland ist einer der wichtigsten Fährhäfen auf der Verbindung vom europäischen Festland nach Großbritannien. Vom Hafen von Hoek van Holland aus besteht eine Fährverbindung der Stena Line über die Nordsee zur englischen Hafenstadt Harwich, die sich im Südosten des Landes in der Grafschaft Essex befindet.

Hoek van Holland (wörtlich: Ecke von Holland) ist heute ein Stadtteil von Rotterdam, hat sich aber den Charakter eines kleinen Küstenstädtchens und Badeorts bewahrt. Es liegt in Südholland an der Mündung des 1872 eröffneten Nieuwe Waterweg, der rund 20 km langen Wasserstraße, die die Nordsee mit dem Hafen Rotterdam verbindet. Nachbarstädte sind Monster, ’s-Gravenzande und Naaldwijk im Nordwesten sowie Maassluis im Südosten. Auf der anderen Flussseite liegen der Europoort und Maasvlakte.

Hoek van Holland hat eine Fläche von 16,7 km²; davon sind 13,92 km² Festland. Am 1. Januar 1999 hatte der Ort etwa 9.400 Einwohner.

Der Personenbahnhof direkt am Fährterminal war daher über Jahrzehnte das Ziel von Fernzügen aus Mitteleuropa wie dem Berlin-London-Express, dem Rheingold, dem Austria-Express oder dem Holland-Skandinavien-Express.

Der Ort besitzt neben dem Bahnanschluss auch eine direkte Autobahnverbindung im Zuge der Europastraße 30.Anfahrt zum Hafen Hoek van Holland.

Anschrift des Stena Line Terminals:

Stena Line BV, Stationsweg 10m NL-3150 AA Hoek van Holland, Tel.: +31 (0)174 / 315811

Anreisebeschreibung:

Sowohl via Rotterdam über die A20 / N20 als auch von Den Haag über E19/E30 zu erreichen. In Hoek van Holland folgen Sie den Hinweisschildern zur "Fähre nach Harwich".

Terminal Harwich

Harwich ist eine Stadt in Essex im Süden von England, knapp zwei Auto-Stunden oder 120km östlich von London gelegen. Harwich wird als Hafen von DFDS Seaways und der Stena Line genutzt. Die viele Jahre bestehende Fährverbindung Hamburg-Harwich gibt es leider nicht mehr.

Gegenüber dem Fährhafen Harwich liegt auf dem Nordufer der Bucht der Containerhafen von Felixstowe.

Harwich wurde 1238 als Militärsiedllung gegründet und später 1657 als Marinebasis stark befestigt. Dennoch war dieser Hafen 1688 das Ziel der Invasion auf der britischen Insel durch William of Orange 1688. Durch ungünstige Winde wurde die Flotte jedoch nach Torquay abgetrieben.

Heute ist Harwich auch durch die bedeutende historische Architektur berühmt, die in der kleinen Stadt konzentriert ist. Fahren Sie nicht sofort von dem Fähranleger weg, sondern sehen Sie sich auch mal die Stadt Harwich an.

Anfahrt aus allen Richtungen:

Kommen Sie die A120 von London bzw. Colchester nach Harwich bis zu einem großen Roundabout. Dort nach links direkt zum Parkeston Quay bzw. International Ferry Terminal vor dem Morrisons Supermarkt. Nicht zu verfehlen.

Adresse:

Stena Line Ltd., Harwich International Port, Parkeston Quay, GB-Harwich, Essex CO12 4SR, Tel.: +44(0)1255/243333.

 

 

 

Buchen Sie Fähren von den Niederlanden (Holland), Belgien und Frankreich nach England, Schottland und Großbritannien günstig über Britain Travel

Überfahrten mit Fähren vom europäischen Kontinent (Niederlande, Holland, Belgien, Frankreich) nach England und Schottland: Mit der Fähre von DFDS Seaways über die Nordsee von Amsterdam IJmuiden in den Niederlanden (Holland) nach Newcastle in Nord-England. Oder fahren Sie mit der Fähre von P&O Ferries (früher P&O North Sea Ferries) von Rotterdam in den Niederlanden (Holland) oder Zeebrügge (Seebrügge, Zeebrugge) in Belgien nach Hull (Kingston upon Hull) in England über die Nordsee nach England oder Schottland. Überfahrten mit dem Auto und der Fähre über den Ärmelkanal (englischer Kanal) werden angeboten von DFDS Seaways von Calais und Dünkirchen (Dunkerque, Dunkirk) in Frankreich nach Dover in Süd-England und von der Fährgesellschaft P&O Ferries von Calais in Frankreich nach Dover in Süd-England. Wer keine Fähre fahren möchte, kann mit dem Autozug durch den Eurotunnel von Coquelle bei Calais in Frankreich nach Folkestone in Süd-England gelangen.

Daneben bietet Britain Travel auch die Fährfahrt von Hirtshals oder Hanstholm in Dänemark nach Torshavn auf Färöer und nach Seydisfjördur, Island, an. Mit dem Schiff Norönna von Smyril Line durch die nördliche Nordsee.

Innerhalb Schottlands gibt es die Fähren vom Highland Festland (Aberdeen, Scabster) nach Kirkwall und Stromnes auf den Orkney Inseln und zu den Shetland Inseln (Lerwick) mit Northlink Ferries (North Link Ferries).

An der Westküste von Schottland gibt es die Fähren von Caledonian MacBrayne (Calmac) zu einer Vielzahl schottischer Inseln: Lewis, Harris, North Uist, Sout Uist, Berneray, Skye, Barra, Raasay, Canna, Eigg, Muck, Rum, Tiree, Coll, Colonsay, Mull, Jura, Islay, Gigha, Bute, Arran, Cumbrae.

Zum Seitenanfang