P&O Ferries: Calais (Frankreich) - Dover (Südengland)

P&O Ferries von Calais in Frankreich nach Dover in England

Die P&O Ferries Fähren von Calais in Frankreich nach Dover in England sind eine schnelle und angenehme Art nicht der Fähre nach Großbritannien (England) zu reisen. Dank zahlreicher Überfahrten von Calais in Frankreich nach Dover in England rund um die Uhr können Sie Ihre Reise ganz individuell planen. Beide Häfen, sowohl Calais in Frankreich als auch Dover in England) verfügen über einen direkten Autobahnanschluss. Die Überfahrt der Fähre dauert rund 90 Minuten.

Übersicht

P&O Ferries bedient neben den Strecken in der Nordsee (ehemalig P&O North Sea Ferries) und der Irischen See (P&O Irish Sea) auch die Strecken im Englischen Kanal (Ärmelkanal) von Calais in Frankreich nach Dover in England, die früher unter den Reedereinamen P&O Stena oder Townsend-Thoresen European Ferries liefen.

P&O Ferries fährt mit 5 Schiffen tagsüber alle 45 Minuten und nachts alle 60 Minuten. Die Fahrtdauer beträgt 75 Minuten. Es gibt bis zu 46 Abfahrten täglich.

Dover liegt im äußersten Südosten Englands und ist die dem kontinentalen Festland und Frankreich am nächsten liegende englische Stadt. Die kürzeste Entfernung in der Straße von Dover von ca. 34 Kilometer wird zwischen South Foreland, nordöstlich von Dover, und dem Cap Gris-Nez nahe der französischen Hafenstadt Calais gemessen. Berühmt sind die Kreidefelsen von Dover. Die Römer führten den (wahrscheinlich vorkeltischen) Namen Albion für Britannien wegen der phonetischen Ähnlichkeit zu ihrem Wort albus für weiß irrigerweise auf die weißen Felsen zurück.

Da Dover die englische Stadt mit der geringsten Entfernung zum europäischen Festland ist, hatte sie schon seit Jahrhunderten eine hervorragende strategische Bedeutung. Das 1992 gefundene, bronzezeitliche Dover-Boot, ist das derzeit älteste ehemals seegehende Boot der Welt.

Calais liegt an der nordfranzösischen Küste, an der Straße von Dover, der Verbindung des Ärmelkanals (frz. la Manche) mit der Nordsee (frz. Mer du Nord). Es befindet sich an der engsten Stelle des Ärmelkanals nur 34 km von der Südküste Englands entfernt. Bei guter Sicht sind die Kreidefelsen von Dover sichtbar. Der Ort ist die größte Stadt, aber nicht Präfektur des Départements 62, Pas-de-Calais und neben Boulogne der wichtigste Hafen für den Schiffsverkehr mit England. In der Nähe liegt das französische Portal zum Eurotunnel in Coquelles/Sangatte. Calais ist Mittelpunkt der Tourismus-Region Opalküste (frz. Côte d’Opale).

Der Kernbereich der Stadt unterteilt sich in den Altstadtbereich innerhalb der alten Stadtbefestigung, sowie den jüngeren Vorort St. Pierre, welche durch einen Boulevard verbunden sind.Calais ist der zweitgrößte Passagierhafen Europas, nach Dover. Der Seehafen liegt im Norden der Stadt an der Straße von Dover. Die meisten der täglich 60 Fährverbindungen der Reedereien DFDS und P&O verbinden Calais mit Dover. 1,7 Mio. LKW setzen hier jährlich über.

Die Autoroute A26 verbindet Calais mit Paris (295 km). Südöstlich der Stadt kreuzt die A 26 die Küstenautobahn Autoroute A16, die im Westen nach Boulogne-sur-Mer (36 km) und im Osten nach Belgien führt.

 

 

 

Die Schiffe

Für P&O Ferries fahren auf dieser Strecke fünf Schiffe, die zusammen 46 Überfahrten pro Tage schaffen können.

Pride of Burgundy

Baujahr: 1993
Bauwerft: Schichau Seebeckwerft AG, Deutschland
Länge: 179,4 m
Breite: 28,3 m
Tiefgang: 6,27 m
Tonnage: 28.138 BRT
Maschine: ?
Geschwindigkeit: 21 kn.
Anzahl Passagiere: 1.420
Anzahl Fahrzeuge:  600
Fahrzeugladelänge:  1.800m
Registriert:  Dover, Großbritannien

Pride of Kent

Baujahr: 1992 / 2003
Bauwerft: Schichau Seebeckwerft AG, Deutschland
Länge: 179,9 m
Breite: 28,28 m
Tiefgang: 6,27 m
Tonnage: 22.986 BRT
Maschine: ?
Geschwindigkeit: 21 kn.
Anzahl Passagiere: 2.000
Anzahl Fahrzeuge: ?
Fahrzeugladelänge: 1.925m
Registriert:  Dover, Großbritannien

Pride of Canterbury

Baujahr: 1991 / 2003
Bauwerft: Schichau Seebeckwerft AG, Deutschland
Länge: 179,9 m
Breite: 28,28 m
Tiefgang: 6,27 m
Tonnage: 22.986
Maschine: ?
Geschwindigkeit: 21 kn.
Anzahl Passagiere: 2.000
Anzahl Fahrzeuge: ?
Fahrzeugladelänge:  1.925m
Registriert:  Dover, Großbritannien

Spirit of Britain

Baujahr: 2011
Bauwerft: STX Europe, Finland
Länge: 210,0 m
Breite: 30,8 m
Tiefgang: 6,5 m
Vermessung: 47.600 GT
Maschine: 4 * MAN
Geschwindigkeit: 22 kn.
Passagiere: 2.000
Betten/Kabinen: 0
Anzahl Fahrzeuge: 195
Fahrzeug Ladelänge: 3.746m
Heimathafen: Dover
Flagge: Großbritannien

Spirit of France

Baujahr: 2011
Bauwerft: STX Europe, Finland
Länge: 210,0 m
Breite: 30,8 m
Tiefgang: 6,5 m
Vermessung: 47.600 GT
Maschine: 4 * MAN
Geschwindigkeit: 22 kn.
Passagiere: 2.000
Betten/Kabinen: 0
Anzahl Fahrzeuge: 195
Fahrzeug Ladelänge: 3.746m
Heimathafen: Dover
Flagge: Großbritannien

Alle Schiffe haben ein A-la-Carte- und ein Selbstbedienungsrestaurant an Bord. Als Upgrade für Ihre Kanalüberfahrt gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Club Class
Gönnen Sie sich eine Extraportion Luxus und reisen Sie Club Class.

Club Lounge
Für wenige Euro pro Person (siehe Preisliste) genießen Sie in einer separaten Lounge ein Glas Sekt , Tee, Kaffee und alkoholfreie Getränke, alles inclusive Bedienung am Platz. Lehnen Sie sich entspannt zurück und blicken Sie hinaus aufs Meer.

Priorité Service
Sie haben es eilig? Buchen Sie den Priorité Service von Calais nach Dover. Sie fahren als Erster an und von Bord. Kostet auch nur wenig (siehe Preisliste).

Fahrplan

P&O Ferries fährt mit 6 Schiffen tagsüber alle 45 Minuten und nachts alle 60 Minuten. Die Fahrtdauer beträgt 75 Minuten. Es gibt bis zu 35 Abfahrten täglich.

Preisliste 2016/2017

   

Hin und Zurück in Euro 2017

01.11.16- 30.04.17*

 

01.05.17- 25.05.17

26.05.17-04.06.17

 

 

 

14.07.17-03.09.17

Keine Beschränkung in der

05.06.17- 13.07.17

 

Aufenthaltsdauer

04.09.17-
31.10.17

 

 

 

   

 

Mo-So

Mo-So

Mo-Do

Fr-So

Fr-So

out Calais 00:00-14:00

out Calais 14:01- 23:59

out Dover 14:01- 06:00

out Dover 06:01-14:00

PKW (bis 1,83m)
+ 9 Pers.

122

143

146

190

263

Motorrad
inkl. Fahrer

80

105

105

124

124

Van/Camper ohne Höhen- und Längen-beschränkung
+ 9 Pers.

138

171

174

229

320

Anhänger und Wohnwagen ohne Höhen- und Längen-beschränkung

116

149

186

199

199

Hund / Katze

48

49

49

49

49

Weitere Person

20

25

25

27

27

Clublounge

32

32

32

32

32

 *Achtung 16.12.2016 - 17.12.2016 / 31.03.2017 - 01.04.2017 / 07.04.2017 - 08.04.2017 / 13.04.2017 - 14.04.2017 Zuschlag retour €80,-   pro Fahrzeug

In Arbeit

 

Hin und Zurück in Euro 2017

01.05.17- 25.05.17

26.05.17-04.06.17

Maximale Aufenthaltsdauer

05.06.17- 13.07.17

05.06.-13.07.17

 von 5 Kalendertagen

04.09.17-
31.10.17

14.07.-03.09.17

 

 


 

   

 

Mo-So

Mo-Do

Fr-So

Fr-So

out Calais 00:00-14:00

out Calais 14:01- 23:59

out Dover 14:01- 06:00

out Dover 06:01-14:00

PKW (bis 1,83m)
+ 9 Pers.

110

124

155

206

Motorrad
inkl. Fahrer

67

67

82

103

Van/Camper ohne Höhen- und Längen-beschränkung
+ 9 Pers.

134

134

188

247

Anhänger und Wohnwagen ohne Höhen- und Längen-beschränkung

155

190

190

190

Hund / Katze

49

49

49

49

Weitere Person

19

19

19

19

Clublounge

32

32

32

32

 *Achtung 16.12.2016 - 17.12.2016 / 31.03.2017 - 01.04.2017 / 07.04.2017 - 08.04.2017 / 13.04.2017 - 14.04.2017 Zuschlag retour €80,-   pro Fahrzeug

P&O erhebt zur Zeit keinen Treibstoffzuschlag (Stand 31 .10 2016). Änderung möglich.

P&O Ferries verbindet Calais in Frankreich mit Dover auf der britischen Insel. Die Überfahrt dauert 75 Min. Es gibt bis zu 35 Abfahrten täglich. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Abfahrt am Terminal. Alle Zeiten sind Ortszeiten. PKW unter 1,83m Höhe und unter 6m Länge. Der Zuschlag für längere Fahrzeuge gilt für jeden angefangenen Meter. Irrtum und Änderung vorbehalten. Vermittlungsleistung, keine Haftung für Leistungsstörungen.

Es müssen die selben Personen zurückfahren, die auch hingefahren sind. Einfache Fahrten kosten 50% + € 20,-. Die Return Fahrten müssen in Calais beginnen.

Bitte beachten Sie bei der Einreise mit Tieren die entsprechenden Bedingungen hierfür.

Alle Personen, die nach Großbritannien einreisen, müssen die gültigen Einreisebestimmungen beachten, andernfalls kann die Einreise von den britischen Behörden verweigert werden. In diesem Falle kann zusätzliche eine Strafgebühr verhängt werden. Haben Sie also immer den notwendigen Ausweis, Pass oder ein Visum dabei.    

Terminal Calais

Calais liegt an der nordfranzösischen Küste, an der Straße von Dover, der Verbindung des Ärmelkanals (frz. la Manche) mit der Nordsee (frz. Mer du Nord). Es befindet sich an der engsten Stelle des Ärmelkanals nur 34 km von der Südküste Englands entfernt. Bei guter Sicht sind die Kreidefelsen von Dover sichtbar. Der Ort ist die größte Stadt, aber nicht Präfektur des Départements 62, Pas-de-Calais und neben Boulogne der wichtigste Hafen für den Schiffsverkehr mit England. In der Nähe liegt das französische Portal zum Eurotunnel in Coquelles/Sangatte. Calais ist Mittelpunkt der Tourismus-Region Opalküste (frz. Côte d’Opale).

Der Kernbereich der Stadt unterteilt sich in den Altstadtbereich innerhalb der alten Stadtbefestigung, sowie den jüngeren Vorort St. Pierre, welche durch einen Boulevard verbunden sind.

Der Hafen von Calais ist sicherlich das größte Tor zur britischen Insel. Von hier aus fahren viele Fährlinien nach Dover. Aber Calais ist auch ein großes Einkaufszentrum für die Briten, in dem sie im Vergleich mit ihrer Insel billig Alkohol, Zigaretten und Waschpulver bekommen. Insofern werden Sie in Calais fast mehr Briten als Franzosen treffen.

Wenn Sie Ihre Reise planen, denken Sie bitte daran, dass Fahrzeuge 30 Minuten vor Abfahrt und Fußpassagiere 45 Minuten vor Abfahrt einchecken müssen.

Adresse:
P&O Ferries Terminal,
62100 Calais, France.
GPS coordinates:
Lat: 50:57:58N (50.96622) Lon: 1:51:43E (1.86201)

Anfahrt mit dem Pkw:
Der Hafen von Calais ist über zwei Zubringerstraßen direkt mit dem europäischen Autobahnnetz verbunden. Die A26/E15 führt Sie von der Mitte Frankreichs, Paris und dem Süden aus nach Calais und die A16/E40 aus der Richtung der Benelux-Länder und des nordeuropäischen Autobahnnetzes. Die A16/E402 sorgt für die Verbindung mit Boulogne und der Normandie. Wenn Sie Ihren Pkw in Calais lassen möchten, können Sie ihn für maximal drei Tage auf dem kostenlosen öffentlichen Parkplatz vor dem Terminal parken.

Mit dem Bus:
Für Fußpassagiere fährt von 10:00 bis 20:00 Uhr in regelmäßigen Abständen ein Zubringerbus zwischen dem Hafen und dem Place d’Armes im Zentrum von Calais sowie bei Bedarf auch dem Bahnhof. Der Fahrpreis beträgt €1.50 (£1) pro Fahrgast und einfache Fahrt.

Mit dem Zug:
Der Bahnhof Calais Ville befindet sich im Stadtzentrum. Es gibt regelmäßige Zugverbindungen nach Paris (Gare du Nord) sowie anderen Klein- und Großstädten in der  Region.

Terminal Dover

Die A2(M) verbindet Dovers Hafen für die Autofähren (Ship Ferry Vehicular Terminal an den Eastern Docks) mit Canterbury und London. Die M20 führt über Folkestone ebenfalls nach London. Die A258 führt zum benachbarten Deal und die A256 nach Sandwich.

Die Fährgesellschaften P&O und DFDS bedienen die Strecke von und nach Calais. Eine weitere Fährlinie von DFDS fährt nach Dünkirchen. Den Western Docks vorgelagert ist das Terminal für Kreuzfahrtschiffe (Cruise Liner Terminal).

Über den zentral, nahe der Ausfallstraße nach Folkestone gelegenen Bahnhof Dover Priory ist mit der Southeastern Railway (u.a. mit Halt an Canterbury East Station) direkt London Victoria Station zu erreichen. Bei der Rückfahrt ist zu beachten, dass manche Züge in Faversham geteilt werden. Für die Zeiten außerhalb der Verkehrsspitzen (off peak) gilt ein reduzierter Fahrpreistarif. Mit der Bahn ist Dover ebenfalls an das Hochgeschwindigkeitsnetz von/zu den Bahnhöfen Ashford, Ebbsfleet International und St. Pancras (London) angeschlossen.

Der regionale Busverkehr wird wahrgenommen durch Stagecoach; nationale Verbindungen bietet National Express.

Zwei Fernwanderwege, der Saxon Shore Way sowie der North Downs Way, beginnen in Dover. Die Stadt ist gleichfalls dem nationalen Radwegnetz (National Cycle Network) angeschlossen.

Wegen seiner Nähe zum europäischen Festland ist der Fährhafen Dover einer der meist genutzten Häfen der englischen Küste. Vom Vereinigten Königreich setzen jährlich mehrere Millionen Menschen nach Frankreich über.

Wenn Sie Ihre Reise planen, denken Sie bitte daran, dass Fahrzeuge 30 Minuten vor Abfahrt und Fußpassagiere 45 Minuten vor Abfahrt einchecken müssen.

Adresse:
Travel Centre, Eastern Docks, Dover, Kent, CT16 1J

Anfahrt mit dem Pkw:
Das Terminal ist ungefähr 1,5 km vom Stadtzentrum Dover entfernt und über die Autobahnen M2 und M20 problemlos erreichbar. Kurz vor Dover folgen Sie einfach der örtlichen Ausschilderung für das Terminal. Wenn Sie in den Hafen einfahren, halten Sie sich links und fahren Sie auf der Spur „Vehicles with Reservations“ (Fahrzeuge mit Reservierung) zu den Abfertigungsschaltern.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug in Dover lassen möchten, können Sie es in dem mehrstöckigen Parkhaus an der Einfahrt zum Hafen für kürzere oder längere Zeit abstellen.Das kostenlose Kurzparken vor dem Travel Centre ist auf fünfzehn Minuten beschränkt.Für das kostengünstige Parken ist das Dover Harbour Board (Hafenverwaltung Dover) verantwortlich – mehr Informationen und Gebühren.

Anfahrt mit dem Zug:
Der nächstgelegene Fernbahnhof Dover Priory ist etwa 2,5 km vom Hafen entfernt. Eine Zugfahrt von dort nach London Victoria und Charing Cross dauert etwa 2 Stunden. Für Fußpassagiere verkehrt zwischen dem Bahnhof und dem Terminal von 7:00 bis 21:00 Uhr in regelmäßigen Abständen ein Zubringerbus.

Anfahrt mit dem Reisebus:
Nationall Express bietet regelmäßige Busverbindungen zum Terminal. Die Haltestelle befindet sich direkt vor dem Travel Centre. Die Busfahrt von London Victoria dauert ca. 2,5 Stunden.

Buchen Sie Fähren von den Niederlanden (Holland), Belgien und Frankreich nach England, Schottland und Großbritannien günstig über Britain Travel

Überfahrten mit Fähren vom europäischen Kontinent (Niederlande, Holland, Belgien, Frankreich) nach England und Schottland: Mit der Fähre von DFDS Seaways über die Nordsee von Amsterdam IJmuiden in den Niederlanden (Holland) nach Newcastle in Nord-England. Oder fahren Sie mit der Fähre von P&O Ferries (früher P&O North Sea Ferries) von Rotterdam in den Niederlanden (Holland) oder Zeebrügge (Seebrügge, Zeebrugge) in Belgien nach Hull (Kingston upon Hull) in England über die Nordsee nach England oder Schottland. Überfahrten mit dem Auto und der Fähre über den Ärmelkanal (englischer Kanal) werden angeboten von DFDS Seaways von Calais und Dünkirchen (Dunkerque, Dunkirk) in Frankreich nach Dover in Süd-England und von der Fährgesellschaft P&O Ferries von Calais in Frankreich nach Dover in Süd-England. Wer keine Fähre fahren möchte, kann mit dem Autozug durch den Eurotunnel von Coquelle bei Calais in Frankreich nach Folkestone in Süd-England gelangen.

Daneben bietet Britain Travel auch die Fährfahrt von Hirtshals oder Hanstholm in Dänemark nach Torshavn auf Färöer und nach Seydisfjördur, Island, an. Mit dem Schiff Norönna von Smyril Line durch die nördliche Nordsee.

Innerhalb Schottlands gibt es die Fähren vom Highland Festland (Aberdeen, Scabster) nach Kirkwall und Stromnes auf den Orkney Inseln und zu den Shetland Inseln (Lerwick) mit Northlink Ferries (North Link Ferries).

An der Westküste von Schottland gibt es die Fähren von Caledonian MacBrayne (Calmac) zu einer Vielzahl schottischer Inseln: Lewis, Harris, North Uist, Sout Uist, Berneray, Skye, Barra, Raasay, Canna, Eigg, Muck, Rum, Tiree, Coll, Colonsay, Mull, Jura, Islay, Gigha, Bute, Arran, Cumbrae.

Zum Seitenanfang