Land und Leute von Schottland

Hier zeigen wir Ihnen Informationen über das Land Schottland und seine Einwohner. Wir informieren wir über die verschiedenen Regionen in diesem Land von den Borders und Dumfries&Galloway im Süden bis in die Highlands im Norden und listen alle Veranstaltungen in Schottland auf. Das sind Highland Games, Homecoming Events, Festivals in Edinburgh und vieles mehr. Wir berichten über Tradition und Brauchtum in diesem Land von der Nationalspeise Haggis bis zum Kilt. Weiterhin zeigen die Tier- und Pflanzenwelt an Land und im Wasser und informieren Sie über die Verkehrsregeln in Schottland. Neben dem Linksverkehr gibt es besondere Regeln im Kreisverkehr. Selbst der Wintersport bleibt hier nicht unerwähnt. Hier zeigen wir Ihnen die verschiedenen Ski Regionen auf.

Angeln in Schottland

Finden Sie hier Informationen über das Angeln in Schottland. Hier wird unterschieden in Games Fishing, das Angeln mit der Fliegenrute auf Forelle und Lachse, das Coarse Fishing, Angeln im See mit der Stipprute oder auch mit Blinker oder Pilker und als drittes das Sea Angling, fischen im Salzwasser in Schottland.

Wir geben Ihnen hier aber auch Übesetzungen der Fischnamen vom Deutschen ins Englische und die Adressen der schottischen Angelclubs.

 

 

 Fotos:
Kilchurn Castle, Visit Scotland, Paul Tomkins
Angeln im See der Markle Fisheries bei East Linton, Lothian, Edinburgh & Lothian Tourist Board, Richard Campbell

Game Fishing
Das "Game Fishing" bedeutet Angeln auf Salmoniden wie Lachs und Forelle. Dies geschieht im allgemeinen mit der Fliegenrute im Fluss. Fischen im See auf Lachs ist ebenfalls Game Fishing, Forellen im See kann schon als Coarse Fishing bezeichnet werden, besonders wenn es nicht mit der Fliegenrute praktiziert wird. Die Angelsaison ist von Ende Februar bis Ende September. Der Sonntag ist angelfrei.
Coarse Fishing
Mit Coarse Fishing wird das Süßwasserangeln auf Nicht-Salmoniden bezeichnet. Es gibt keine Schonzeit. Schottland ist berühmt für seine großen Hechte. 10 kg Gewicht sind keine Seltenheit. Mieten Sie sich am besten ein kleines Boot oder angeln Sie vom Ufer oder von einer Sandbank aus. Andere Fischarten (besonders Weißfische) bieten ein großes Fangpotenial, weil diese Fische für Schotten nicht so interessant sind.
Sea Angling
Schottland bietet dem Meeresangler eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten und Herausforderungen. Angeln Sie vom Strand, von Hafenmolen, von Buhnen oder per Boot. Es gibt verschiedene Haiarten wie Dornhai, Katzenhai, Hundshai, Heringshai - Lachse und Meeresforellen - Conger und Glattrochen (Skate) - aber auch Dorsch/Kabeljau, Leng, Schellfisch, Pollack und Köhler - Plattfische wie Flunder, Scholle, Seezunge - Makrelen im Sommer - Lippfisch, Wolfsbarsch und sogar Heilbutt.
Angelnregeln
Wie in Deutschland wird auch in Schottland das Angeln durch Vorschriften reglementiert. Das Angeln von den Küsten ist frei, Sie brauchen keine staatliche Lizenz. Allerdings wird für das Angeln von privaten Seebrücken, Piers und Hafenmolen manchmal eine geringe Gebühr erhoben. Im Binnenland brauchen Sie für das Angeln im Loch (See) auch keinen staatlichen Erlaubnisschein, jedoch benötigen Sie immer die Genehmigung des örtlichen Eigentümers der Fischerei-Rechte.
Angelclubs
Hier listen wir die Adressen von vielen Angelclubs in Schottland mit Adressen, Ansprechpartnern und Telefonnummer auf. Wenn Sie passionierter Angler sind, können Sie hier sicherlich viele Erfahrungen austauschen und über Ihre Fänge berichten. Die Clubs helfen Ihnen sicherlich auch bei besonderen Fragestellungen zum Thema "Angeln in Schottland".
Fischnamen deutsch - englisch - latein
Hier finden Sie eine Liste der Übersetzungen der Fischnamen vom Deutschen über das Englische zum originalen lateinischen Namen. Damit reden immer alle über den gleichen Fisch. Das hilft übrigens auch beim nächsten Besuch im Fischrestaurant.
Zum Seitenanfang